Home Sitemap
Rheinland

151 x Rheinland – Attraktionen, Sehenswürdigkeiten und Highlights – Architektur, Kulturdenkmäler und Natur - Schlösser, Museen und 4 x Weltkulturerbe am Rhein zwischen Schloss Bensberg und Bingen mit Köln, Bonn, Siebengebirge, Eifel, Ahr und Nürburgring.


   


Bad Godesberg
© Bild - Manni Wollner



© Orth-Haus

Bad Godesberg

Hinter diesem futuristischen Museum liegt der schöne Bonner Stadtteil Bad Godesberg - der Heimat der Diplomaten – mit seinen Jugendstil Villen...

   

 

Dass Bad Godesberg weit und breit ein, um nicht zu sagen das Filetstück im Rheintal ist, davon sind nicht nur Godesberger überzeugt. Dieser Meinung waren offenbar bereits zahlreiche Menschen aus der näheren und weiteren Umgebung, die sich im vergangenen Jahrhundert - ausgestattet mit viel Geschmack und noch mehr Geld - hier niederließen, um es sich an Rhein und Siebengebirge gut gehen zu lassen. Und dass sich später, als Bonn Bundeshauptstadt und Bad Godesberg - gegen den erbitterten Widerstand vieler Einwohner - ein Teil derselben wurde, Diplomaten, Politiker und etliche betuchte Zeitgenossen sich ihre Wohnsitze vorzugsweise zwischen Plittersdorf und Mehlem suchten, war ebenfalls kein Zufall Doch was dem Ort über lange Jahre Prominenz und Wohlstand gebracht hatte, verursacht heutzutage schwerwiegende Probleme: Nachdem Parlament und Ministerien, Behörden, Verbände und Medien ihre Koffer gepackt haben und Richtung Berlin abgewandert sind, stehen nicht nur viele Villen leer. Auch Handel und Handwerk, Gastronomie und Fremdenverkehrsgewerbe, die jahrzehntelang aus den vollen Töpfen des Polittourismus schöpfen konnten, müssen sich auf die neue, noch ungewohnte Lage einstellen. Das Schlaraffenland-Bewusstsein muss einer neuer Aufbruchstimmung weichen. Denn Bad Godesberg ist in besonderer Weise vom Strukturwandel betroffen und muss sich - mehr noch als andere, die früher nicht ohne Argwohn auf den südlichen Stadtbezirk geblickt haben - um eine neue Identität bemühen. Entscheidend dabei ist, dass die Godesberger ihre in seligen Zeiten als Diplomatenstadtteil eingeschliffene Mentalität des "Selbstläufers" rasch überwinden und sich auf ihre eigentlichen Stärken besinnen. Insbesondere auf den natürlichen, durch nichts zu ersetzenden Standortvorteil ihrer Heimat: die traumhafte Lage am Rhein mit Blick auf die Sieben Berge.

 

 

Dazu gehört aber auch, dass die Godesburg, das weithin sichtbare Wahrzeichen des Ortes, endlich aus ihrem Dornröschenschlaf erweckt wird und zu einem Magneten für Besucher aus nah und fern wird. Dass dies nicht zum Nulltarif zu haben sein wird, ist hoffentlich allen Verantwortlichen klar. Aber es ist wohl nicht zu viel verlangt, dass Politik und Verwaltung im Bonner Stadthaus tatkräftig, mit angemessenem finanziellen Aufwand und möglichst mit originellen Ideen daran mitarbeiten, der Godesburg den ihr gebührenden Rang zu verschaffen. Ganz abgesehen davon, dass eine attraktive Godesburg auch den touristischen Stellenwert der Stadt Bonn insgesamt aufwerten wird. Viel war in den vergangenen Monaten und Jahren auch vom "Gesundheitsstandort Bad Godesberg" die Rede. Eigentlich ein nahe liegender Gedanke für einen historischen Bade- und Kurort, der sich seiner Traditionen zu entsinnen beginnt. Strahlentherapie, Einsatz von Lasertechnik gegen Augenleiden, Gefäßchirurgie und weitere Spezialitäten mehr - die Anfänge sind gemacht und neue Angebote in Planung. Zu einem modernen Gesundheitsstandort mit internationalem Anspruch gehört allerdings mehr als Ärzte und Kliniken. Um Patienten aus aller Herren Länder an den Rhein zu locken, muss ein attraktives Umfeld geschaffen werden, in dem nicht nur Patienten nach allen Regeln der Heilkunst behandelt werden, sondern wo auch deren Angehörige sich wohl fühlen. Vielleicht lohnt es sich sogar, einmal darüber nachzudenken, ob und wie die segensreichen Wirkungen des Godesberger Wassers neu entfaltet werden können, das vor zehn Jahren letztmals in Flaschen abgefüllt wurde. Mit den Pfunden, über die Bad Godesberg reichlich verfügt, wuchern, neue Ideen entwickeln und tatkräftig umsetzen. Wenn die Godesberger daran gemeinsam arbeiten, wird der Wandel gelingen und zu neuer Blüte führen. Packen wir's an
Zitat aus General-Anzeiger online

151 Sehenswuerdigkeiten im Rheinland

weiter zur nächsten Sehenswürdigkeit

 



  Event Location Rheinland Kunstverein Diaschau Video Webcam Portrait Foto Vermietung Bonn Azoren Sehenswürdigkeiten
Buchungsanfrage